Zu unserer YouTube-Seite Zu unserer Facebook-Seite
de / en / fr

Das NaturEnergie Mobil

Ein Hingucker auf den Straßen

Ganz schön mächtig, das neue NaturEnergie Mobil: 2,99 Meter hoch, 7,50 Meter lang, 2,41 Meter breit und ein Gewicht von 4 Tonnen. Wir kommen uns direkt klein daneben vor.

Wir, Sandra Bier und Kathrin Schneider, vom Kundenservice, stehen vor unserem ersten Einsatz mit dem Beratungsmobil. Voller Vorfreude warten wir schon auf unseren Kollegen, Jörg Probst, der uns erst mal alles in Ruhe erklärt. Zunächst zeigt er uns, wie die Alarmanlage „in Betrieb“ und „außer Betrieb“ gesetzt wird, so dass wir keine böse Überraschung erleben. Und dann geht es tiefer in die Technik: Luftfederung, Rückfahrkamera, Wankstützen.

Sollten wir irgendwo parken müssen, wo es keinen Strom gibt, kommt das Stromaggregat zum Einsatz. Es liefert den Strom für Licht, Kühlschrank und Standheizung. Und natürlich auch für die EDV. Um unsere Kunden gut beraten zu können, ist es wichtig, dass wir auf die Kundendaten zugreifen können. Dies passiert über das Internet. So können wir schnell einen Verbrauchs- und Kostenüberblick erstellen. Bei guter WLAN-Verbindung sind Laptop und Laserdrucker voll einsatzbereit.

Endlich geht es zur Probefahrt. Wir sind gespannt und freuen uns, endlich mit dem großen Mobil zu fahren. Schon beim Einsteigen bekommen wir ein Gefühl, wie groß und schwer das Mobil tatsächlich ist.  Der Abstand vom Fahrerplatz zur Frontschreibe beträgt stolze 1,20 Meter! Wir starten das Mobil – und, es hört sich an, wie ein ganz normaler Dieselmotor und auch an die 6-Gang-Schaltung haben wir uns schnell gewöhnt. Dadurch, dass die Fahrerkabine so groß ist, sitzen wir sehr weit oben. So haben wir eine ganz andere Sicht auf die Umwelt und natürlich auch auf den Verkehr – gewöhnungsbedürftig, aber gut. Beim Abbiegen und Kurven fahren, verhält sich so ein großes Fahrzeug natürlich auch anders, als ein Kleinwagen. Durch den Überhang von 2,40 Metern nach der Hinterachse schwenkt das Heck entsprechend aus. Das heißt, wir müssen einen größeren Radius fahren. Wir bekommen aber sehr schnell das Gefühl für das Fahrzeug. Gerade beim Abbiegen helfen die großen Seitenspiegel. Und die Probefahrt gibt uns Sicherheit.

Und dann wird es ernst. Mitte Juli fahren wir mit 130 PS in unser östliches Versorgungsgebiet – nach Bad Dürrheim zur SommerSINNfonie. Wir hören Sie schon sagen, „130 PS sind doch für so ein großes Fahrzeug nicht viel“, aber es ist völlig ausreichend. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h und der Motor ist mit einem Turbodiesel ausgestattet. So sind wir auch beim Überqueren des Feldbergs kein Verkehrshindernis. Seit vielen Jahren unterstützt Energiedienst die SommerSINNfonie in Bad Dürrheim. Dieses Jahr sind wir mit dem NaturEnergie Beratungsmobil zum ersten Mal vor Ort, um Kunden auch informieren und beraten zu können.

Bei 36° Grad Hitze stellen wir unser Mobil an den vorgesehenen Standort. Mit Rückfahrkamera und gegenseitigem Einweisen ist das Parken kein Problem. Schnell bauen wir auf und schließen Laptop und Drucker an. Um aus der prallen Sonne zu kommen, flüchten wir ab und zu in das etwas kühlere Mobil.

Das auffällig gebrandete Mobil ist ein Anziehungspunkt. Und wer um das Fahrzeugt läuft, wird vom Heck von unseren zwei Kollegen Jörg Probst und Hanspeter Krebs angelächelt. Schauen Sie sich das selbst mal an! Und so sind wir schnell umringt. Viele Besucher stellen Fragen zu Stromtarifen, Stromerzeugung, Wasserkraft, Gas, Elektromobilität und das Unternehmen. Und einige wollen auch nur das Mobil von Innen anschauen, dass wir natürlich gerne zeigen. Wir sind ja auch ein klein bisserl stolz, dass wir dieses Fahrzeug fahren dürfen.

Besonders toll ist, wir können beide Gruppen, die an der SommerSINNfonie spielen – SMOKIE am Freitag und RADIO DORIA am Samstag, bei ihrem Einspielen gut hören. So können wir Arbeit und Vergnügen miteinander verbinden. Nach einem spannenden, schönen und erfolgreichen Ersteinsatz mit dem Mobil freuen wir uns auf die nächsten Veranstaltungen.

Wir sind sehr gerne mit dem Mobil unterwegs, um unsere Kunden vor Ort zu beraten und auch Rede und Antwort zu Fragen und Themen zu geben. Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Sandra Bier arbeitet bei Energiedienst im Kundenservice. „Ich bin unter anderem mit unserem großen NaturEnergie-Mobil unterwegs und beantworte die Fragen unserer Kunden vor Ort in Donaueschingen oder auf Veranstaltungen. Das macht mir richtig Spaß“.

Das Open-Air Festival „SommerSINNfonie“ gehört zu den schönsten und traditionsreichsten Festivals im Schwarzwald-Baar-Kreis. Bei der klimaneutralen Veranstaltung sind an den Abendkonzerten rund 5.000 Gäste auf dem historischen Rathausplatz.

Termine, wo das NaturEnergie Mobil im Einsatz ist, gibt’s im Internet.

Kontakt
Energiedienst Holding AG
Postfach 1250
79720 Laufenburg
Internet: www.energiedienst.de

Zurück

Lernen Sie die Schönheit der Region kennen.

Weiterlesen …

Ausflugstipps von Energiedienst

Unterwegs in der Region

Ein neues Zuhause für die Wildbienen.

Weiterlesen …

Energiedienst Insektenhotel

Ein neues Zuhause für die Wildbienen

Kein kalter Kaffee: Was tun?

Weiterlesen …

Ausbildung, Jobs und Karriere!

Weiterlesen …

Energiedienst Holding AG

Energieversorger

Zwei Wochen lang englisch sprechen und Tee trinken

Weiterlesen …

Welcome to England

Auslandsaufenthalt Cambridge