Zu unserer YouTube-Seite Zu unserer Facebook-Seite
de / en / fr

Energiedienst Insektenhotel

Ein neues Zuhause für die Wildbienen

Kleine Bastler bauen Behausung für wilde Bienen
Fleißig wie die Wildbienen bauten 15 Kinder am ersten Energiedienst Insektenhotel in der Azubiwerkstatt in der Schildgasse. Die Teilnehmer des Kinderferienprogramms brachten Säge und Bohrmaschine zum Glühen und befüllten flink die 8 Zimmer der neuen Bleibe. Damit die Insekten bei der Urlaubsplanung mehr Auswahl haben, bastelte jedes Kind noch ein kleines Ferienappartement.

Erstes Energiedienst Insektenhotel ist eröffnet!
Im Umspannwerk in Rheinfelden steht seit Ende August ein robustes Bauwerk für Wildbienen und andere Insekten. Gebaut haben es 15 Kinder vom Rheinfelder Kinderferienprogramm zusammen mit BUND und Energiedienst.

Die Mitarbeiter der Werkstatt des Sankt Josefshaus in Herten schreinerten den Rahmen. Mehr zum Rahmenbau lesen Sie im Blogbeitrag: „Bauabschnitt 1: Ein robuster Rahmen für ein brillantes Projekt“.

Neues Umweltprojekt von Energiedienst
Verantwortungsvoller Umgang mit Natur und Umwelt ist für Energiedienst Teil der Unternehmensphilosophie. Deshalb startet Energiedienst ein neues Projekt im Bereich Umwelt, um auch die kleinsten Lebewesen unseres Ökosystems zu schützen.

Auf firmeneigenen Grundstücken plant Energiedienst, in den nächsten Jahren gemeinsam mit Schülern mehrere Insektenhotels zu errichten. Unterstützt wird das Projekt von der Umweltschutzorganisation BUND.

Wildbienen in Gefahr!
Die pelzigen Fluginsekten finden immer weniger Nistplätze. Schuld daran ist der Eingriff des Menschen in die Natur: Verstädterung, Straßenbau und Umwandlung von Grünflächen in Ackerland rauben den nützlichen Tieren ihren Lebensraum.

Hinzu kommt, dass auch das Nahrungsangebot der Wildbienen abnimmt. Eintöniger Ackerbau und regelmäßiges Rasenmähen lassen die Wildbienen verhungern. Auch das Verschwinden von Wildblumenwiesen und die Anpflanzung exotischer Pflanzen bedrohen die Wildbienen.

Das Insektenhotel
Ein Insektenhotel ist eine Maßnahme, um das rasante Wildbienensterben aufzuhalten. Die Wildbienen finden darin einen Brutplatz und nutzen das Bauwerk als Winterquartier.

Aussehen und Form kann individuell gestaltet werden. Ob in Dosen, Holzkisten oder einem gezimmerten Holzhäuschen, der Wildbiene kommt es auf die Füllung und den Standort an. Ein windgeschütztes Plätzchen umgeben von einer bunten Blumenwiese oder Obstbäumen ist der ideale Ort für das Insektenhotel.

Für die Ausstattung der Zimmer eignet sich vor allem Schilf, da sich die Tiere in den Röhrchen verkriechen können. Zwischen Tannenzapfen, eingebohrten Totholzscheiben und Strangfalzziegel fühlen sich die Wildbienen besonders wohl.

Download für eine Bastelanleitung für ein Mini-Insekthotel und weitere Informationen finden Sie hier!

Kontakt
Energiedienst Holding AG
Postfach 1250
79720 Laufenburg
Internet: www.energiedienst.de

Zurück

Ein Hingucker auf den Straßen

Weiterlesen …

Lernen Sie die Schönheit der Region kennen.

Weiterlesen …

Ausflugstipps von Energiedienst

Unterwegs in der Region

Kein kalter Kaffee: Was tun?

Weiterlesen …

Ausbildung, Jobs und Karriere!

Weiterlesen …

Energiedienst Holding AG

Energieversorger

Zwei Wochen lang englisch sprechen und Tee trinken

Weiterlesen …

Welcome to England

Auslandsaufenthalt Cambridge