Zu unserer YouTube-Seite Zu unserer Facebook-Seite
de / en / fr

Mein Praktikum bei Roche

Interview mit Praktikantin Angie Neugebauer

Im Interview berichtet Angie Neugebauer (24) über ihre ersten Erfahrungen im 6-monatigen Praktikum bei Roche im Bereich Human Resources am Standort in Grenzach.

SW+: Wie kamen Sie zu dem Praktikum bei Roche?
Angie Neugebauer: Nachdem ich an der LMU in München meinen Bachelor in BWL mit dem Schwerpunkt HR und dem Nebenfach Psychologie erfolgreich beendet hatte, wollte ich insbesondere im Bereich Recruiting intensivere, praktische Erfahrungen sammeln. Auf Roche bin ich durch ein positives Feedback einer Kommilitonin aufmerksam geworden, die bereits ein tolles Praktikum bei Roche absolviert hatte. Außerdem empfinde ich die Arbeit in einem Pharmaunternehmen als eine sehr sinnvolle Tätigkeit, da ich auf diese Weise – wenn auch nur indirekt – dazu beitragen kann, Menschenleben zu verbessern.

SW+: Wie sieht ihr Arbeitstag aus?
Angie Neugebauer: Schon als Praktikant habe ich meinen eigenen Verantwortungsbereich bekommen – das Praktikantenmanagement. Hier bin ich zuständig für die Stellenbeschreibungen (gemeinsam mit dem Fachbereich) und ihre Veröffentlichungen. Bei den eingehenden Bewerbungen prüfe ich die Profilanforderungen und treffe selbstständig eine Vorauswahl. „Passende“ Bewerbungen gebe ich an den Fachbereich weiter, der dann darüber entscheidet, wer zum Telefoninterview eingeladen wird. Dieses Interview findet in Form einer Telefonkonferenz statt, bei dem der Bewerber, der Fachbereich und ich teilnehmen. Meine Funktion ist hierbei die Führung bzw. Moderation des Gesprächs. Entscheidet sich der Fachbereich nach diesem Gespräch für einen Kandidaten, so erteile ich diesem Bewerber die Zusage, stelle den Vertrag fertig und kümmere mich um weitere Eintrittsformalitäten. Am ersten Arbeitstag des neu eingetretenen Praktikanten nehme ich die Begrüßung sowie das Einführungsgespräch vor und führe ihn über unseren Campus. Weiterhin bin ich für die Zeit der Beschäftigung für jeden Praktikanten jederzeit die erste Ansprechpartnerin.

Einmal im Monat arrangiere ich den Praktikantenstammtisch, welcher derzeit auf Basis eines gemeinsamen Mittagessens stattfindet. Ich plane jedoch auch weitere Treffen, Veranstaltungen, ect. für Praktikanten, wobei mir freie Hand gelassen wird. Ein super spannendes Projekt, für welches ich seit Beginn meiner Tätigkeit bei Roche verantwortlich bin, ist die Gestaltung eines Konzepts zur Einführung internationaler Praktikanten. Auch hier genieße ich einen großen Handlungsspielraum, wobei ich das Vertrauen, das in mich gesetzt wird, sehr schätze. Neben der Unterstützung bzgl. weiterer Tätigkeiten im HR-Recruiting darf ich zudem im Bereich HR-Marketing tatkräftig mit „anpacken“. Hierbei bin ich insbesondere in dem Projekt „Roche Evolution“ (Roche-Förderprogramm) involviert und habe viel Spaß an der zum Teil auch kreativen Arbeit.

SW+: Was macht Roche als Arbeitgeber besonders?
Angie Neugebauer: Die Kommunikation mit den einzelnen Fachbereichen ist sehr angenehm. Was mich positiv überrascht hat war, dass alle Mitarbeiter auf Augenhöhe miteinander reden. Ich als Praktikantin habe stets das Gefühl respektiert und geschätzt zu werden und fühle mich im HR-Team sehr integriert. Es herrscht eine sehr offene und freundschaftliche Atmosphäre. Außerdem ist mir aufgefallen, dass sich die Roche-Mitarbeiter im Unternehmen wohl fühlen und sich zur Marke Roche gerne bekennen. Dies passt ja alles auch ganz gut zu den Roche Werten – „Mut, Integrität und Leidenschaft“.

SW+: Was war Ihr „Highlight“ im Praktikum?
Angie Neugebauer: Gleich zu Beginn meines Praktikums fand die Jahresauftaktveranstaltung 2013 für den HR-Bereich statt. Tagsüber waren verschiedene Workshops organisiert. Das Lustige spielte sich jedoch nach der eigentlichen Veranstaltung am Abend ab. Als kleine Überraschung bekam nach dem Abendessen jeder von uns einen Cowboy-Hut und ein typisches Cowboy-Halstuch in die Hände gedrückt. Die bestellten Tanzlehrer übten mit uns das sogenannte Line-Dancing ein. Von den Praktikanten bis zum Head of HR hatten alle einen wahnsinnigen Spaß und ich bemerkte an diesem Abend bereits, dass die Stimmung in der Abteilung einfach toll ist.

Vielen Dank für das Interview.

Zurück

Interview mit Caroline da Luz...

Weiterlesen …

Produktmanagerin bei Roche Pharma

Herzen gewinnen in einer cross-funktionalen Welt

"Translate Science into Value"

Weiterlesen …

arzt & karriere: Medizin & Ökonomie

Interview mit Prof. Dr. Jörg Ruof

"Ich will etwas Sinnvolles tun"

Weiterlesen …

VOM TRAINEE ZUR PRODUKTMANAGERIN

Interview mit Dr. Margit Miesbauer

Ein Abenteuer im „Land der aufgehenden Sonne“.

Weiterlesen …

Mit Roche für ein Jahr nach Shanghai

Interview mit Ulrike von Faber

Von der Klinik in die Pharmabranche.

Weiterlesen …

Den Fortschritt mitgestalten

Interview mit Dr. Stefan Frings

"Schaut über den Reagenzglasrand!"

Weiterlesen …

Management-Start-Up-Trainee im Marketing

Interview mit Catherine Dold

Bildergalerie vom Standort Grenzach

Weiterlesen …

Bildergalerie Roche Pharma

So sieht es bei Roche aus

Interview mit Frau Dr. von Strauß und Torney

Weiterlesen …

arzt & karriere: ein gutes Händchen

Alternative Karriere bei Roche

Elisabeth und Franziska berichten von ihren Praktika bei Roche.

Weiterlesen …

Tipps für Studierende und Absolventen.

Weiterlesen …

Vorleben, wie sich Kinder und Karriere vereinbaren lassen.

Weiterlesen …

Kinder und Karriere bei Roche

Bettina Zeender-Gutekunst

Auf zum nächsten Perspektivenwechsel.

Weiterlesen …

Karriere in der Pharmaindustrie!

Weiterlesen …

Interview über ein duales Studium bei Roche - eine echte Win-Win-Situation.

Weiterlesen …

Durch die Republik fürs Studium

Interview mit Leonard Schulz-Weber

Trainees berichten aus ihren Programmen bei Roche.

Weiterlesen …

Ein Vater berichtet über seine Elternzeit bei Roche.

Weiterlesen …

Kind, Partner und ein anspruchsvoller Beruf

Weiterlesen …

Eine gute Kita hilft auch dem Job

Interview mit Frau Dr. Barbara Sutter