Zu unserer YouTube-Seite Zu unserer Facebook-Seite
de / en / fr

Geocaching im Südschwarzwald

Die moderne Schatzsuche auf dem Feldberg

Geocaching-Angebote vom Naturpark Südschwarzwald und der Hochschwarzwald Tourismus

Geocaching im Südschwarzwald wird einerseits von der Hochschwarzwald Tourismus und andererseits vom Naturpark Südschwarzwald angeboten. In dieser modernen Form der Schnitzeljagd, einem Hobby, das aus den USA zu uns rüber geschwappt kam, sucht man mit Hilfe eines GPS-Gerätes nach Koordinaten, an denen ein Schatz – der sogenannte „Cache“ – versteckt ist. „Geo“ kommt von Erde und „cache“ bedeutet geheimes Lager.

Wie es funktioniert
Meist an besonderen Orten liegen die Caches versteckt, die meist aus einem wasserdichten Behälter, einem Logtagebuch und Tauschgegenständen bestehen. Wer was entnimmt, legt etwas gleich- oder höherwertiges herein. Ins Logtagebuch trägt man ein, wie man den Schatz gefunden hat, wie einem die Schatzsuche gefallen hat und, ob viele Nicht-Geocacher unterwegs waren.

Das touristisch ausgelegte Geocaching der  Hochschwarzwald Tourismus richtet sich überwiegend an Kinder beziehungsweise Familien und wurde als Förderprojekt beim Naturpark eingereicht. Es erfüllt also die Kriterien des „naturverträglichen Geocaching“. Mit der Hochschwarzwald Tourismus ist in zwölf Gemeinden Geocaching möglich, die Ausrüstung dazu kann in den jeweiligen Tourist-Informationen ausgeliehen werden. Hier gibt es dann das GPS-Gerät mit den voreingespeicherten Koordinaten sowie der Schatzkarte für fünf Euro. Dann wird die Fährte aufgenommen. Auch in der Gemeinde Feldberg ist das möglich.

Auf Schwarzwalds Höchstem
Ein klassisches Geocaching-Angebot, für alle, die sich damit schon auskennen, bietet der Naturpark Südschwarzwald. Er legt dabei besonders großen Wert auf „naturverträgliches Geocaching“. Dazu hat der Naturpark gemeinsam mit dem Naturschutzzentrum Südschwarzwald den Geocache „HÖCHST-Spannung“ auf dem Feldberg entwickelt. Dieser richtet sich an die Personen aus der Geocache-Community, die ihr eigenes GPS-Gerät mitbringen, bereits wissen wie es funktioniert und die Schatzkarte auf einer der offiziellen Geocaching-Datenbanken herunterladen können. Die 8 Kilometer lange Runde führt durch das Naturschutzgebiet Feldberg, vermittelt Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt, das Klima und die Geschichte der Landschaft. Der Pfad kann den ganzen Feldbergsommer begehen werden, ist im Winter jedoch gesperrt. Der Pfad bietet wunderschöne Rundumblicke und schöne Picknickplätze. Start ist am Rinken. Der Ehrenkodex der Geocacher gilt auch hier: Respektvoll und behutsam mit der Natur umzugehen und den vorhandenen Wegen zu folgen.

Schatzsuche für Kinder
Der Verband Deutscher Naturparke hat gemeinsam mit dem ZDF und „Löwenzahn“ besonders schöne Orte ausgesucht für das Löwenzahn-Geocaching. „Auf dem Wichtelpfad“ im Auerhahnwald auf dem Feldberg gehört übrigens seit 2010 auch dazu. Die dazugehörigen Löwenzahn-Karten finden Sie hier.

Gerade wegen der zunehmenden Technisierung liegt eine Wanderung in der Natur nicht mehr allzu sehr im Trend. Durch Geocaching aber wird eine Verbindung aus Naturerleben und Hightech-Spielzeug hergestellt, so dass insbesondere Kinder und Jugendliche zu spielerischen Aufenthalten in der Natur motiviert werden.

Die Regeln beachten
Ganz besonders großen Wert wird vom Naturpark auf den Naturschutz gelegt. Immer mehr Menschen nutzen diese Angebote. Doch wenn sich alle an die Regeln halten, macht dies der Natur keinen Abbruch. Man sollte immer die vor Ort geltenden Naturschutzgesetzte, Betretungsrechte, Warnschilder, Eigentumsrechte, Sperrungen etc. beachten und befolgen. Falls Wege gesperrt sind, muss man auch mal Umwege in Kauf nehmen und das gilt auch dann, wenn das GPS-Gerät einen kürzeren Weg anzeigt, der etwa querfeldein führt und damit nicht zu verfolgen ist.

Ausführliche Infos rund um das Naturerlebnis Geocaching hat der Naturpark Südschwarzwald in seinen Guidelines zusammengestellt.

Weitere Geocaching-Angebote im gesamten Naturpark Südschwarzwald und viele weitere nützliche Infos finden Sie online im Internet.

Die Hochschwarzwald Tourismus informiert online über ihr Geocaching-Angebot. Hier sind auch die teilnehmenden zwölf Gemeinden aufgelistet.

Zurück

Zu Fuß von der Sonne zum Pluto.

Weiterlesen …

Begleitetes Rheinschwimmen immer Dienstags.

Weiterlesen …

Gesund ernähren und gesund leben.

Weiterlesen …