Zu unserer YouTube-Seite Zu unserer Facebook-Seite
de / en / fr

Schneeschuhwanderung

Winterwunderwelt des Schwarzwalds

Großes Angebot an geführten Touren / Auf eigene Faust einiges beachten

Wer die Winterwunderwelt des Schwarzwalds auf eine ganz besonders intensive Art und Weise erleben will, der schnallt sich ganz einfach Schneeschuhe unter seine normalen Wanderschuhe. Und los geht’s: Der pure Winterspaß kann beginnen. Kalte klare Bergluft zieht einem in die Nase, weiße Winterlandschaften, tief verschneite Wälder und Ausblicke bis hin zu den Alpen. Die unberührte Natur entdecken, ohne sie zu stören. Als erster seine Spuren setzen in das glänzende Weiß und das ganz ohne großspurig zu sein. Hautnah verbunden und völlig versunken in die Natur zu sein, hat schon etwas Magisches in sich.

Die Schneeschuhe, die damals noch als reines Fortbewegungsmittel zwischen den weit entfernten Schwarzwaldhöfen dienten, sind heute moderne Sportgeräte, die das Laufen auf Pulverschnee ermöglichen, ganz ohne einzusinken. Besonders schön ist eine solche Tour auf dem schönsten Aussichstberg im Schwarzwald – dem 1414 Meter hohen Belchen und dabei ist es ganz egal, ob man die Schneeschuhtour früh morgens, nachmittags oder spät abends unternimmt. Der mythische Berg ist immer eine Reise wert.

Im Schwarzwald gibt es mehrere ausgeschilderte Schneeschuhtrails zu verschiedenen Schwierigkeitsgraden und das nicht nur auf den Höhenlagen des Feldbergs oder des Belchens. Schneeschuhe ausleihen kann man dazu an mehreren Stationen, unter anderem im Haus der Natur auf dem Feldberg.

Der Naturpark Südschwarzwald unterstützt die Ausweisung spezieller Schneeschuh-Trails. Damit können sich Schneebegeisterte gut zurechtfinden und stören gleichzeitig gefährdete Tierarten nicht. Denn Auerhuhn & Co ziehen sich im Winter in die Wälder zurück. Nur wenn die Tiere dort ungestört bleiben, sparen sie erhebliche Energiereserven, die sie für den Winter brauchen. 

Das heißt für uns Menschen: Im Wald nur die offenen Waldwege benutzen. Auf Freiflächen gibt es keine Einschränkungen, die Schneeschuh-Trails helfen jedoch bei der Orientierung, was gerade bei schlechter Sicht sehr hilfreich sein kann. Außerdem führen die Trails durch traumhafte Landschaften häufig vorbei an gemütlichen Berghütten, die hungrige Schneeschuhläufer glücklich machen. Weitere Infos zu den ausgewiesenen Trails finden Sie im Internet.

Wer nicht auf eigene Faust los will, kann bei einer der vielen angebotenen geführten Schneeschuhtouren die Natur erleben. Original Schwarzwald bietet eine Vielzahl an Schneeschuhwanderungen, etwa zum Sonnenauf- und Untergang, kombiniert mit Käsefondue oder Hüttenabend. Einen halben oder ganzen Tag, zur blauen Stunde auf den Belchen oder Feldberg oder unterwegs mit Fackeln geht es gemeinsam in der Gruppe durch den Tiefschnee. Auch eine Mondscheintour mit Glühwein. Besonders schön ist auch die Gipfel-Tour mit „Heißem-Stein“-Buffet und Schlittenfahrt ab Hinterzarten-Rinken. Interessant ist sicherlich auch die Hochschwarzwälder 4-Gipfel-Runde oder der kulinarische Streifzug rund um Todtmoos. Auch Touren für die ganze Familie mit Kindern schon ab sechs Jahren sind möglich. Für Erwachsene gibt es Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden von leicht über mittel bis schwer. Alle Touren finden Sie online hier.

Hier noch ein paar Tipps für Schneeschuhläufer. Man sollte immer Schneeschuhe in der richtigen Größe, entsprechend dem Körpergewicht tragen, darunter Wander- oder Trekkingschuhe, die möglichst wasserdicht sind. Darüber trägt warme Stulpen oder Gamaschen. Ein Teleskop- oder Wanderstock kann hilfreich sein. Ein Schneeschuhläufer trägt warme, winddichte, aber auch atmungsaktive Kleidung und hat bei längeren Touren auch ein extra Unterhemd mit dabei, falls er mal schwitzt. Bei längeren Touren trägt man einen Rucksack bei sich mit einem warmen Getränk und etwas Proviant. Handschuhe, Mütze und Sonnenbrille sind auch mit dabei. Wer ohne Führer in die Winterwelt ziehen will, sollte auf jeden Fall eine Wanderkarte mit Kompass, eine kleine Stirn- und Taschenlampe mit dabeihaben. Denn bei Nebel oder Schneesturm kann man sich auf den Höhen des Schwarzwaldes leicht verlaufen.

Zurück

Begleitetes Rheinschwimmen immer Dienstags.

Weiterlesen …

Gesund ernähren und gesund leben.

Weiterlesen …

Ein internationaler Blick in vier Länder.

Weiterlesen …