Zu unserer YouTube-Seite Zu unserer Facebook-Seite
de / en / fr

Schwarzwald mit dem E-Bike

Perfekt für einen Ausflug mit dem E-Bike

Sehenswürdigkeiten aus anderer Perspektive erkundigen

Ein perfekt ausgebautes Netz mit Lade- und Akkuwechselstationen für verschiedene E-Bikes, eine spektakuläre Landschaft und jede Menge Sehenswürdigkeiten, die es auch aus einer anderen Perspektive zu entdecken gilt – allein schon deswegen ist der Schwarzwald das perfekte Ziel für einen Ausflug mit dem E-Bike.

Wenn man mit dem E-Bike unterwegs ist, kann man den Schwarzwald nicht nur gesund, sondern auch umweltfreundlich erkunden. Der Elektromotor unterstützt, wenn in die Pedale getreten wird. Auch Steigungen machen dem Fahrer dann nichts mehr aus. Und somit werden auch weniger geübten Radfahrern ganz neue Schwarzwald-Erlebnisse ermöglicht. „Einfach die „On“-Taste drücken und Rad fahren – den Rest erledigt das E-Bike“, fasst Professor R. Roth der Deutschen Sporthochschule Köln passend zusammen. So macht also jedem das Radfahren in der Region Spaß.

Verschiedene Partner haben für die Gäste und Einheimischen ein Netz aus 37 Verleihstationen sowie 23 Akkuwechsel- bzw. -aufladestationen aufgebaut, die kostenlos sind. Ein Akku reicht dann mindestens 15 bis 30 Kilometer weit. Manche Stationen bieten darüber hinaus auch technischen Service an.

Zahlreiche Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden laden ein, die Region zu entdecken. Da wäre zum einen die leichte 25-Kilometer lange Breitnau-Tour, die von Titisee über Hinterzarten nach Breitnau führt oder die mittelschwere Wiese-Tal-Tour mit 36 Kilometern von Todtnau bis nach Pfaffenberg mit 600 Höhenmetern. Eine schwere Tour kann man mit der 34 Kilometer langen Panoramatour zurücklegen. Von Notschrei führt diese über Todtnauberg bis hin zum Feldberg auf den Seebuck und zurück vorbei am goldenen Kreuz, dem Stübenwasen und Langmoos wieder zum Notschrei. Hier braucht man jedoch eine Menge Kraft in den Beinen. Bei dieser Tour legt man 1900 Höhenmeter zurück.

Über 50 Touren von leicht über mittleschwer bis schwer sind online für Sie zusammengefasst. Sie alle sind Rundtouren, wo der Startpunkt auch das Ziel ist. Die kürzeste ist dabei nur 13 Kilometer lang, die längste umfasst satte 68 Kilometer. So ist hier für jeden was dabei.

Im Schwarzwald ist E-Bike fahren also auch trotz der Berg ein Genuss – gerade die Umrundungen der schönen Seen und Täler können entspannend wirken. Viele ausgeschilderte Radwege sorgen für einen abwechslungreichen Tag auf dem E-Bike.

Für Menschen, die nicht selbstständig Fahrrad fahren können, lassen sich elektrogestützte Dreiräder von „Draisin“ ausleihen. So können auch Rollstuhlfahrer barrierefreie Entdeckertouren unternehmen. Ausleihen kann man die Draisins, die es in verschiedenen Varianten gibt entweder beim Hotel Hofgut Himmelreich oder beim Club82 in Haslach.

So ist im E-Bike-Paradies Schwarzwald für jeden was geboten!

Zurück