Zu unserer YouTube-Seite Zu unserer Facebook-Seite
de / en / fr

Solarsiedlung Grenzach

Umweltfreundliches Bauen

Vorbild Freiburg - eine neue Solarsiedlung soll in Grenzach bei Basel entstehen

„Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.“, sagte einst Albert Einstein und es scheint er habe Recht behalten.

Rolf Disch der SolarArchitekt baut mit der Sonne – seit 40 Jahren. So sind weltweit die ersten Häuser entstanden, die die Energiebilanz umdrehen. Sie geben Energie ab an das öffentliche Stromnetz, produzieren insgesamt mehr Energie, als sie verbrauchen. Damit ist ein neuer Standard gesetzt: Häuser werden zu Kraftwerken.

Die Nebenkostenabrechnung dürfte den Mietern dieser Energiehäuser wenig Sorgen bereiten. Diese Häuser sollen durch die eigene Energieproduktion nämlich sowohl Heizung und Wasser als auch alle elektrischen Geräte der Bewohner versorgen, dazu noch einen gehörigen Überschuss an Energie bringen. Wenn das mal keine guten und nachhaltigen Nachrichten sind…

Auf dem Weg hin zu einer „100%-Region Oberrhein“ haben sich ein Lörracher Immobilienbüro, das Planungsbüro Rolf Disch SolarArchitektur und als Investor die Solarsiedlung GmbH Freiburg zusammengeschlossen, um in Grenzach-Wyhlen bei Basel eine neue Solarsiedlung zu realisieren. Mit 100 Plusenergiehäusern soll die im Gebiet Hornacker entstehende Siedlung doppelt so groß sein wie ihr Freiburger Vorbild und damit das Prädikat „weltweit größte Siedlung im Plusenergiestandard“ an Grenzach abgeben. In der vornehmlich aus Reihenhäusern als auch aus einigen Zweifamilienhäusern bestehenden Siedlung soll es, in Form von Plätzen, Begegnungsstätten für die Bewohner geben.

Der Clou des Bauvorhabens: entlang der Bahngeleise, an der Südwest-Begrenzung des Areals, ist eine hochabsorbierende Lärmschutzwand geplant, die nicht nur die Bahngeräusche abmildert, sondern gleichzeitig als energieerzeugendes Gebäude fungiert. Denn die Lärmschutzwand soll über die gesamte Länge des Areals mit einem Solardach ausgestattet werden, das sämtliche Auto- und Fahrradgaragen als auch Abstellplätze überdeckt. Entlang dieser Schallschutzwand soll auch die Erschließung für die Fußgänger und Radfahrer liegen. Das zudem geplante Carsharing soll zur Entlastung der Bewohner für ein reduziertes Autoaufkommen in der Siedlung sorgen.

Kontakt
Solarsiedlung Grenzach-Wyhlen
Rolf Disch SolarArchitektur
Merzhauser Str. 177
79100 Freiburg
Telefon: +49 (0)761 459440
eMail: info@rolfdisch.de
Internet: www.plusenergiehaus.de

Zurück

Ein Geschäftstermin in London, Berlin oder Madrid? Ein Kurzurlaub in Barcelona, Amsterdam oder auf Teneriffa?

Weiterlesen …

Sehenswürdigkeiten aus anderer Perspektive erkundigen.

Weiterlesen …