Mit voller Rückendeckung bei Roche durchstarten

Wer sind wir?

Ich bin Angie. Mein Praktikum in der Personalabteilung bei Roche startete ich vor ca. sechs Jahren. Ich hatte zu dem Zeitpunkt gerade einmal meinen Bachelor in BWL mit Fokus Human Resources (HR) in der Tasche und konnte mir nicht ausmalen, welche tollen Menschen, Themen und Momente mich bei Roche bis heute begleiten würden. An der Universität Basel absolvierte ich anschließend meinen HR-Master und arbeitete parallel weiterhin bei Roche in Form eines studienbegleitenden Praktikums. Das nenne ich volle “Roche-Rückendeckung” - sowohl menschlich als auch finanziell. Im Anschluss an mein Studium erhielt ich dann direkt die Chance, im Bereich Talent Acquisition durchzustarten.

    "Ich empfand und empfinde es noch immer als großes Glück, ein derartiges Vertrauen entgegengebracht zu bekommen."

Mir ist heute klar, dass es um die Fähigkeit geht, schnell zu lernen und sich schnell einzubringen. Die drei Jahre auf einer Expertenfunktion in HR vergingen wie im Flug und neben den fachlichen Kompetenzen habe ich weitaus mehr mitgenommen.

    "… und genau deshalb bin ich noch hier: Da geht es um Kultur, menschliche Beziehungen, Atmosphäre, Sinnhaftigkeit."

Ich bin stolz darauf, dass mich Roche unter anderem mit folgenden Learnings geprägt hat: Gefühle mitzuteilen führt zu tieferen Beziehungen. Ich teile die Überzeugung, dass wir zu besseren Managern, Partnern und Kollegen werden, wenn wir die Rolle der Gefühle anerkennen und über sie sprechen. Zudem bestärkt mich Roche auch regelmäßig darin, mich nicht nur auf das Sachliche zu konzentrieren sondern immer auch nach rechts und nach links zu schauen, um das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren.

Mittlerweile arbeite ich als HR Business Partner, betreue verschiedene Fachbereiche in Bezug auf jegliche Personalthemen und begleite die Entwicklung der Organisation. Ganz schön herausfordernd - aber die Zusammenarbeit mit Kollegen und anderen vielfältigen Schnittstellen ist unglaublich beflügelnd:

    "Ich bin davon überzeugt, dass ich als Personalerin bei Roche viel bewirken kann. Am Ende kommt es den Patienten zugute!"


Ich bin Simon und war gleich mehrfach Praktikant bei Roche im Bereich Vertriebscontrolling. Dies stellte für mich die perfekte Möglichkeit dar, mein BWL-Studium mit wertvollen praktischen Erfahrungen zu verbinden. Als dann in diesem Bereich eine Stelle frei wurde, musste ich nicht lange überlegen und stieg als Performance & In Field Intelligence Expert ein.

Am Anfang dachte ich auch, der Job wird ohne das Grundwissen einer naturwissenschaftlichen Ausbildung schwieriger. Schnell wurde aber klar, dass es manchmal gar nicht schlecht ist, wenn man ohne dieses Wissen in eine Aufgabe geht. Es bringt dich dazu Fragen und Projekte aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Die Kollegen aus verschiedensten Abteilungen halfen mir Fachwissen aufzubauen.

Um mein pharmazeutisches Wissen weiter auszubauen, trat ich die Ausbildung zum Pharmareferenten an. Was zunächst nur als Grundlage für den bestehenden Job gedacht war, hat sich als Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung entpuppt.

    "Entwicklung kommt nicht von allein. Es braucht den Willen und das Interesse, neue Dinge zu lernen und es braucht Menschen im Unternehmen, die dir das Vertrauen schenken und deine Entwicklung fördern. Ich hatte das Glück, dass mir dieses Vertrauen geschenkt wurde."

Mittlerweile arbeite ich als Fachreferent im Außendienst in meiner Heimatregion Freiburg und habe so die Möglichkeit, nah an meiner Familie zu sein und meine Tochter aufwachsen zu sehen.


Ich bin Stefanie. Vor fünf Jahren habe ich ein Praktikum im Bereich eLearning im Training Center begonnen und lege als Kommunikationswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik den Fokus auf die Wissensvermittlung zu neuen Medien. Als Praktikantin durfte ich bereits viele Aufgaben übernehmen und bekam von Anfang an die Freiheit meine eigenen Ideen umzusetzen.

    "Vor allem die Führungskraft ist hier entscheidend - Ich wurde als Praktikantin nie “abgestellt”, sondern ernsthaft gefordert und gefördert. Das macht einen erheblichen Unterschied."

Ich bekam von den Kollegen ehrliches Feedback und viel Unterstützung in meiner persönlichen Entwicklung. Auch ich hatte das Glück, direkt im Anschluss an mein Praktikum eine passende Stelle zu finden. Als Digital Innovations Manager startete ich im Produktmarketing und unterstützte die Teams bei ihren Online-Aktivitäten.

    "Irgendwann stand die Frage im Raum, wo ich mich in fünf Jahren sehe und ich konnte gemeinsam mit meiner Chefin meinen Entwicklungsplan skizzieren. Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass ich schwanger war und mein Plan sowieso erstmal auf den Kopf gestellt werden würde."

Familie, Job und Entwicklung unter einem Hut. Noch in der Schwangerschaft startete ich, gemeinsam mit Simon eine Ausbildung zur Pharmareferentin und stieg nach einem Jahr Elternzeit wieder voll in meinen Job ein und konnte die Ausbildung abschließen.

    "Ich bin sehr froh, dass mir das Vertrauen entgegengebracht wird, dass ich meine Arbeit gut mache, auch wenn es mal kurzfristig von zu Hause aus passieren muss. Diese Flexibilität ist mir sehr wichtig."

Mittlerweile haben sich meine Aufgaben hin zu Health Solutions geändert. Agilität ist momentan in aller Munde. Was es wirklich bedeutet, habe ich erst jetzt für mich verstanden, weil ich mittendrin stecke. Es bedeutet Weiterentwicklung und macht Spaß, weil ich meine Projekte noch stärker von Anfang an steuern kann.

Wir drei arbeiten in sehr unterschiedlichen Bereichen und sehen aus verschiedenen Blickwinkeln aber doch in gleicher Art und Weise auf das Thema Entwicklungsmöglichkeiten bei Roche: Als Praktikant/in erhält man hier die Chance, sich zu beweisen, zu experimentieren und seine Richtung zu finden. Die richtige Kultur wirkt dabei extrem unterstützend: ehrliches Feedback, gegenseitiges Vertrauen und Rückendeckung sind entscheidend. Ein Quäntchen Glück gehört auch dazu: der nahtlose Übergang von Praktikum zu Festanstellung - das ist nicht selbstverständlich. Und es geht immer weiter: persönlich, wie auch beruflich können wir den Weg mit Roche gehen. Vielleicht ziehen wir in weiteren fünf Jahren Bilanz und tauschen uns in der Runde nochmal aus? Wir freuen uns darauf.

Roche: mit voller Rückendeckung durchstarten

“Wo siehst Du Dich in fünf Jahren?” - eine Frage, die bestimmt jeder schon einmal gestellt bekommen hat. Wir haben vor fünf Jahren nicht absehen können, welche Entwicklungen wir als damalige Praktikanten bei Roche machen würden. Vor allem als Nicht-Naturwissenschaftler fragt man sich, wie man in ein forschungsorientiertes Gesundheitsunternehmen passt und eins können wir alle drei sagen: es passt! In drei kurzen persönlichen Erfahrungsberichten schildern wir unsere Entwicklung bei Roche, was uns wichtig ist und was uns dabei geholfen hat.

 

Roche Pharma AG als Arbeitgeber

Weitere Informationen zur Roche als Arbeitgeber findest du auf deren Arbeitgeberseite. Dort stellt sich die Roche Pharma AG im Detail vor.

Karte des Landkreises Lörrach